Archiv

Rubrik:Tat-Sachen

ManagemenTarot Seminare – Karten legen ohne Räucherstäbchen

(Feedback von Teilnehmenden zu ManagemenTarot)

Lache DEIN Lachen

Ganz ehrlich – Karten legen, um Entscheidungen zu fällen, ist so verantwortungslos, wie eine befahrene Strasse zu überqueren, ohne auf den Verkehr zu achten. Trotzdem, wenn gelegte Karten sich »zufällig« vor mir ausbreiten, können sie mir einen neuen Denkansatz ermöglichen. Was ich mit den erhaltenen Impulsen anstelle, unterliegt alleine meinem Urteilsvermögen. trust your smile!

Und so sehen es die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach unserem Seminar:


ManagemenTarot reflektiert, stellt Gewohntes in Frage und zapft die eigenen Ressourcen (wieder) an. Spielerisch, nachhaltig und mit einem Schmunzeln.

Matthias Denk
Projektleiter Tiefbau/
Umweltingenieur


Das ManagemenTarot Seminar ist ein ungewöhnliches Angebot.

Und ungewöhnlich gut. Selten habe ich mit soviel Spass und so schnell, soviele wichtige Erkenntnisse über mein Selbstmanagement gewinnen können. Es erfordert ein sich Einlassen auf Neues und ein Hinschauen bei sich selber. Wem das gelingt, der darf sich über Schlüsselerkenntnisse freuen.

Dass sich das Vorgehen auch für grössere Gruppen im Umfeld von Leadershipentwicklung, Wertediskussion und Transformationssituationen eigenen kann, hat Fabian Schmid als Coach im Swisscom internen Leadershipprogramm bewiesen. Es gibt auch bei gestandenen Managern ein Bedürfnis nach Ansätzen beyond rationality – oder anders gesagt, wenn die Eingangstür so charmant, intelligent und lustvoll angeboten wird, fällt es schwer nicht hindurchzugehen.

Monika Gutscher
Senior Change Consultant
HR – Change Management
Swisscom IT Services


Die Kraft der eigenen „Vor“stellung im Kopf ist tief eingespurt. ManagemenTarot kann Zugänge öffnen, die sonst verborgen bleiben. Das Spiel mit den Karten, mit dem nötigen Humor und „Gwundrigkeit“ durchsetzt, bringt gute Unterhaltung und mehr….

Thomas Zehnder
Projektmanagement PTZ


Bei verwirrtem Denken oder bei Entscheidungsfindung – die Seminararbeiter stehnen dienend zur Seite und die Karten bringen es auf den Punkt.

Jolanda Locher

Begleiterin für Klarheit in Wahrheit und Sein


Prior to a ManagemenTarot seminar, I was sitting in my office and Googled the theme: Management Tarot. Over the rim of my coffee cup a message appeared; »Access denied due to religious content!«
I was laughing, but also frustrated by the fact that my need for insight was limited by preconceptions.

So what is Management Tarot; religious or factual?

I guess if four holy men are playing poker, then a pocket of queens is likely seen as a sign from the Holy Mary, prayers to their Higher Power will leave the table before the River and a ‘Bad beat’ could end up being associated with crucifixion. For four professional poker players, the same context generates a factual process of odds and outs calculations. Common is that the play generate thoughts.

And to me; that is what ManagemenTarot is all about. It’s a valuable suite of methods that provokes reflection, generates insights, leading to decisions that you otherwise might not find.
Whether you apply it to develop company strategies or to reflect on your spiritual relationship to the universe; depends on you and not on the cards.

Rene Aamodt
Global Marketing Manager
Daikin Solutions
Singapore


Erstaunlich, interessant, und bereichernd waren die Impulse welche die Karten bei den »gelegten« Themen gaben. Die Karten lösten Bilder aus, zeigten Zusammenhänge und mögliches weiteres Vorgehen auf. Dies durch neue Gedanken, eben Impulse, welche durch die Stichwörter auf den Karten in Fluss kamen und durch Gespräche und Diskussionen vertieft wurden.

Durch das professionelle Coaching von Nicole und Fabian, der angenehmen Unterstützung bei den ersten »Gehversuchen« beim selbst Karten legen und Interpretieren, sowie ihren Tipps, Fragen und Diskussionen, war das Seminar für mich ein gelungener, kurzweiliger und lehrreicher Tag.

Ich wünsche Nicole und Fabian weiterhin viel Freude, Erfolg und trust your smile.

Reto Andermatt
Teamleiter
Fernmeldebranche

Zurück